Veröffentlichungen

Neben der Arbeit an meinen Manuskripten, schreibe ich gerne Beiträge für Wettbewerbe und Anthologien. Mit meinem ersten Versuch gelang mir auch gleich ein kleiner Erfolg: meine Debut-Kurzgeschichte mit dem Titel ‘Should I Stay Or Should I Go’ wurde in die Anthologie zum Thema ‘Urlaub’ des Hybrid Verlages aufgenommen. 🙂

 

Es folgten weitere Einreichungen bei anderen Verlagen. Die zweite Kurzgeschichte trägt den Titel ‘Liebe ist kein Paradies’ und wurde in der ‘Paradies’-Anthologie des Wendepunkt Verlages veröffentlicht. 

 

Eine dritte Veröffentlichung erfolgte beim Sarturia-Verlag – sie trägt den Titel: ‘Der Schleuser‘.

"Endlich(er) Urlaub" und 20 weitere Kurzgeschichten

Klappentext: Eine Zugfahrt nach Paris gegen Liebeskummer, ein Gerät, das einen in andere Welten befördert, echte Aliens auf einer Science-Fiction-Convetion, ein Urlaub ohne Wiederkehr oder der Versuch, aus einem verödeten Städtchen eine Touristenattraktion zu machen. Ob witzig, tragisch, gruselig oder einfach nur obskur: 21 Autoren laden mit ebenso vielen Geschichten zu einer Reise in verschiedene Welten, zu einem Urlaub der besonderen Art ein.

Michelle K. Duncans Beitrag:  In ihrer Kurzgeschichte stellt die Autorin ihren Protagonisten in der Halle eines Flughafens dar, der sich vor einer schwerwiegenden Entscheidung wiederfindet: Soll er die Weltreise mit seinem besten Freund fortsetzen, oder zurück in die traute Heimat gehen?

Irdische Paradiese - 60 Geschichten & Gedichte

Klappentext: Adam und Eva lebten in einem Paradies. Jedoch wurde ihnen eine Schlange zum Verhängnis. Daher kennen wir den Begriff Paradies. Aber wie sieht unser eigenes Paradies aus? Gewiss ist es mehr als nur ein Garten Eden mit Apfel-bäumen. Was gehört für uns dazu? Wie durchleben wir unser individuelles Paradies, und wo liegt es? – 60 AutorInnen haben sich zu diesem Thema ihre ganz eigenen Gedanken gemacht. – Freuen Sie sich auf heitere, spannende, aber auch mit Tiefgang gespickte Geschichten, Erzählungen und Gedichte. Denn: So verschieden, wie wir Menschen sind, so unterschiedlich sind auch unsere ganz persönlichen Paradiese.

Michelle K. Duncans Beitrag: In ihrer Kurzgeschichte stellt die Autorin ihren Protagonisten und seine große Liebe auf eine harte Probe und bringt sie somit in eine schwierige Lage: denn Abschiede schmerzen und die Liebe ist alles andere als ein Paradies auf Erden.

Das Böse in mir - Sammelband: Book of Horror

Klappentext: Sprich nicht mit Fremden, geh nicht mit Unbekannten, folge niemandem an abgelegene Orte, nimm nichts von Menschen, die du nicht kennst. Das lernen wir in frühsten Kindertagen.
Menschen, die du nicht kennst. Wen kennen wir schon wirklich? Wann können wir hinter die Fassade gucken? So gut wie nie. Wir wissen nicht, was jemand denkt, welche Absichten er hegt, welche Schatten sein Innerstes verdunkeln. Doch sei beruhigt: nur wenige sind böse gesinnt.
Diese Wenigen aber sind es, die und in Sorge treiben; vor denen man sich fürchten muss und seren verschrobene Gedanken auf finsteren Pfaden wandeln - bis in die Abgründe der menschlichen Seele. Doch Achtung: Das wahrhaft Böse schlummert manchmal in uns selbst.

Michelle K. Duncans Beitrag: Der Protagonist ihrer Kurzgeschichte ist Handlanger eines Menschenhändlers in Kambodscha - ein Schleuser, der junge Frauen zur Prostitution ins Ausland verkauft. Er wird von einem Burschen aufgesucht, der seine kleine Schwester vermisst...

Die Autorin

Michelle  ‘Kiba Duncan’ – geboren, 1994 in Oberhausen – ist das Pseudonym einer  Jungautorin. Gemeinsam mit ihrem Partner und ihrem Kater, lebt sie in der ländlichen Kleinstadt Willich am Niederrhein, in der sie aufgewachsen ist.

Derzeit  befindet sie  sich mitten in der Arbeit für ihr Erstlingswerk.

Rezensionen

Michelle K. Duncan

auf Facebook

Michelle K. Duncan

auf Instagram

Kontakt & Presse

hallo@michellekduncan.de

presse@michellekduncan.de

Impressum & Datenschutz